Open Science @ Uni Graz

Open Science @ Uni Graz ist ein Projekt der ÖH Uni Graz, das die Idee von Open Science und Open Educational Resources in den Grazer Hochschulraum hineinträgt.

Open Science bringt uns allen Vorteile: Studierenden wie JungwisschaftlerInnen wie ProfessorInnen – durch einfachen Zugang, besserer Nachvollziehbarkeit und einfachem Weiterverwenden von Wissen für Alle. Dies soll durch verschiedene Aktivitäten, wie z. Bsp. Workshops, Infomaterialien oder Veranstaltungen, gezeigt werden.

Open Science

Open Science Logo by gemmerich (CC-BY-SA). OER Logo by UNESCO (CC-BY)


Idee & Ziele

Das Projekt wendet sich an drei Zielgruppen:

  • StudentInnen: Seminar-, Bakk- und Masterarbeiten
  • WissenschaftlerInnen: PhD-Programme, Researcher
  • Verwaltung: ÖH, Universitäten, Institute, Bibliotheken

Ziel ist es, die Sichtbarkeit von Open Science zu erhöhen, und WissenschaftlerInnen die Vorteile von Open Science und Open Educational Resources aufzuzeigen und mitzugeben. Konkret sind es fünf Punkte, die immer in unterschiedlicher Ausprägung mitspielen:

Community Building
Wir wollen StudentInnen, JungwissenschaftlerInnen und Lehrende zusammen bringen um über Offenheit und Wissenschaft nachzudenken und zu diskutieren. Manchmal zu Open Science, manchmal auch nur zum Wandern oder Kochen. Dazu werden regelmäßig Treffen veranstaltet.

Open Science sichtbar machen
Open Science ist keine Utopie, offene Wissenschaft wird heute bereits in vielen Bereichen in Österreich praktiziert. Wir wollen dies sichtbar machen und anderen weitergeben: durch Podcasts, Newsletter oder Präsentationen.

Praktische Fertigkeiten vermitteln
Offene Wissenschaft in der Praxis erfahren: Dazu wird es Workshops geben und wir werden in Lehrveranstaltungen gehen um die Idee von Open Science zu verbreiten. Dabei soll besonders der praktische Nutzen durch einen offenen, kollaborativen Prozess vermittelt werden.

Ansprechstelle in Graz
Bei Fragen zum Thema allgemein, Interesse an Zusammenarbeit und Vernetzung oder bei der Suche nach KooperationsparterInnen wollen wir als zentrale Anlaufstelle in Graz agieren. Also keine Scheu, einfach anschreiben oder anreden.

Vernetzen und Institutionalisieren
Praktische Zusammenarbeit in Form von Kooperationen und Nutzung von Synergien steht hier im Mittelpunkt. Langfristiges Ziel ist die Vernetzung der unterschiedlichen Organisationen und Institutionen im Bereich Open Science und OER in Österreich, sowie die Institutionalisierung von Open Science an der ÖH und auf der Uni Graz.

Umsetzung

Als zentrale Kommunikationsplattform wird die openscienceASAP-Plattform verwendet, ausgewählte Inhalte werden aber auch auf den Seiten der ProjektpartnerInnen veröffentlicht. Die jeweiligen Einzelprojekte werden auf dieser Seite ebenfalls genauer vorgestellt.

Zeitplan

Wintersemester 2013/14
Präsentationen
Open Science und OER Infofolder
8. Oktober: a title=”Newsletter” href=”http://openscienceasap.org/projects-resources/open-science-at-uni-graz/newsletter/”>Newsletter start
21. Oktober 2014: Podiumsdiskussion “Wissenschaft im Wandel: Ist Open Science die Zukunft”
27. Nov.: Besuch Open Biolab Graz
8. Jän.: Besuch Sternwarte
19. Jän.: Podcast “Open Science in Aktion” beginnt
26. Feb.: Open Educational Resources Workshop
Sommersemester 2014
9. April 2014: Lehrveranstaltungen mit Open Science Bezug
Podcast “Open Science in Aktion”
28. Mai 2014: Workshop wissenschaftliches Arbeiten (Doku)
10. Juni 2014: Infostand Open Access Tage Uni Graz

geplant Wintersemester 2014/15
Evaluierung
Dokumentation
Schwerpunkt Diversität
3. Dezember: Besuch Sternwarte
Workshop wissenschaftliches Arbeiten

weitere Aktivitäten

  • Infofolder: Freier Infofolder mit grundlegenden Infos zu Open Science und OER für die Hochschulen in Graz
  • Newsletter mit regelmäßigen Infos rund um Open Science @ Uni Graz
  • Podcast: Der Open Science in Aktion Podcast soll bestehende Initiativen rund um Open Science in Österreich sichtbar machen und wird im Umfang von 10 Folgen durch das Open Science @ Uni Graz Projekt finanziell unterstützt.

Openness

Alle Materialien und Ressourcen, die im Laufe dieses Projekts erstellt werden, werden unter einer freien und offenen Lizenz (Open Definition) freigegeben. Dies umfasst Blog-Artikel, Infomaterialien, Bilder und Grafiken, und – falls erstellt – natürlich auch Quellcode und Daten. Kulturelle Offenheit ist uns genauso wichtig wie auch ein offener Innovationsprozess. Unser Konzept ist somit nie abgeschlossen und ihr könnt euch jederzeit mit Ideen an uns wenden.

Mitmachen & Beitragen

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, mitzuwirken:

  • Ausarbeiten und Umsetzen von Workshops, Vorträgen oder Hackathons
  • Social Events: Gemeinsam organisieren, Ideen einbringen, mitmachen
  • Bloggen: Interviews, Kommentare, Tutorials, Podcasts
  • Ideen jeglicher Art einbringen und Feedback geben

Einfachster Weg dazu ist per Mail an ta.za1419229014rginu1419229014heo@e1419229014cneic1419229014snepo1419229014.

Organisation

Das Projekt der ÖH Uni Graz wird von den Open Science Sachbearbeitern Christopher Kittel und Stefan Kasberger am Alternativreferat im Winter- 2013/14, Sommer- 2014 und Wintersemester 2014/15 in Kooperation mit openscienceASAP, Creative Commons Österreich und der Open Knowledge Foundation Österreich umgesetzt.

Projektträger: ÖH Uni Graz

Copyright ÖH Uni Graz

PartnerInnen

openscienceASAP

Creative Commons

OKF Logo

Kontakt

Email: ta.za1419229014rginu1419229014heo@e1419229014cneic1419229014snepo1419229014

Quelle Titelbild:

Uni Graz im Herbst, cc by-nc-sa 2.0 rosenholz219