OSiA2 – FuturICT

FuturICT Logo (1)
FuturICT Logo, © FuturICT

Die zweite Ausgabe des Open Science in Aktion Podcasts ist da!

In dieser Folge geht es um das FuturICT. Im Interview mit Dirk Helbing, von der ETH Zürich, erfahrt ihr worum es bei diesem sozialwissenschaftlichen Projekt geht.

Es wird nicht nur über die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gesprochen, sondern auch darüber wie ein globales, interdisziplinäres Kompetenznetzwerk das Öffnen der Wissenschaft vorantreibt und wie sich das auf die Gesellschaft auswirkt.

Das Interview wurde bereits am 17. September 2013, während der Open Knowledge Conference in Genf aufgezeichnet, hat aber trotz alledem nichts an Aktualität verloren.

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes

00:00:00 Anmoderation

00:01:13 Gastvorstellung / Was ist FutureICT?
Dirk Helbing, ETH Zürich, Departement Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften, FuturICT;
Moore’s Law, Big Data;
Open Knowledge Conference 2013 in Genf (OKCon), FuturICT als globale partizipative Plattform, Commons,

00:10:01 Offenheit beim FuturICT Projekt
Open Science;
ISS;
Confidentiality, NSA-Affäre;

00:15:34 Citizen Science
Citizien Science, CERN, SETI@Home;
Crowd Intelligence, Crowdfunding, Partizipation, 3D-Drucker;
Innovation Accelerator, Education Accelerator, MOOCs, Open Access;

00:22:09 Abmoderation
alle weiteren Infos zum Podcast;
Danke an die ÖH Uni Graz für die Unterstützung;

In 2 Wochen zu Gast: Der Panton Fellow Peter Kraker – er wird über seinen Zugang zu und seine praktischen Erfahrungen mit Open Science berichten.

Print Friendly, PDF & Email
Flattr this!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

6,060 Spam Comments Blocked so far by Spam Free Wordpress